"Machen, was gemacht werden muss!" - 1 Milliarde Euro Sofortprogramm Energiekrise

Die Energiekrise darf nicht zu einer sozialen und wirtschaftlichen Krise werden und es darf keine politische Krise folgen.
Notwendig sind jetzt größte staatliche Anstrengungen, der Staat muss in einer solchen Situation an der Seite seiner Bürgerinnen und Bürger und auch an der Seite der Unternehmen stehen.

In Niedersachsen wollen wir dabei vorangehen, aber wir wissen auch: Letztlich kann in dieser Lage nur ein gemeinsames Vorgehen von Bund und Ländern in Betracht kommen.

Für den Fall unserer Wiederwahl nach der Landtagswahl am 9. Oktober werden wir ein Sofortprogramm von 1 Milliarde Euro aufsetzen, mit dem die Folgen der Energiekrise in Niedersachsen bekämpft werden sollen.

Meldungen

Politischer Brunch mit Olaf Lies im Stellwerk Sande

In gemütlicher Atmosphäre konnten die Teilnehmer im Rahmen des politischen Brunchs des SPD-Ortsvereins Sande mit unserem Minister Olaf Lies über die Themen, Klimaschutz, Energiewende und Mobilität diskutieren. Die Zuhörer und Zuhörerinnen Interessierte natürlich insbesondere die aktuelle Lage auf dem Energiemarkt…

Ferienpassaktion: Mit Sander Kindern im Feuerwehrmuseum

Im Zuge des Freizeitpasses hat die SPD Ortsgruppe Sande mit 11 Kindern das Feuerwehrmuseum in Jever besucht. Werner Keller (ehem. Gemeindebrandmeister) hat die wissbegierigen Kinder durch die Ausstellung geführt. Von besonderem Interesse waren die Feuerwehrfahrzeuge. Allen Kindern hat dieser Besuch…

Möller Mittendrin – Sommernewsletter 2022

Liebe Genossinnen und Genossen, Liebe Bürgerinnen und Bürger, nach zwei schweren Jahren Pandemie hatten wir alle gehofft, dass wir mit neuer Kraft aus dieser schwierigen Zeit kommen, um unsere Zukunft in die Hand zu nehmen. Der russische Angriffskrieg auf die…